Hilfe für Wiki-Autoren – BlueSpice for MediaWiki integriert Textoptimierung von LinguLab.

Regensburg – Die Hallo Welt! GmbH integriert LinguLab in ihrer MediaWiki Business-Distribution BlueSpice for MediaWiki, um Wiki-Autoren beim Verfassen verständlicher, prägnanter und suchmaschinenoptimierter Texte zu unterstützen. Mit einem Klick soll zukünftig die Möglichkeit bestehen, Wikitexte in BlueSpice mit Hilfe von LinguLab zu analysieren und zu verbessern.

BlueSpice for MediaWiki erweitert die Software der Wikipedia zum Firmenwiki. Damit gelingt es Unternehmen, ein zentrales Wissensportal und Dokumentationssystem zu schaffen. Viele Unternehmen nutzen Wikis als Dokumentationsplattformen ihrer Fachthemen. Expertenwissen wird gesammelt und Mitarbeiter können jederzeit auf gewünschte Informationen zurückgreifen. Allerdings stellt die Formulierung von geeigneten Texten für viele Mitarbeiter eine Herausforderung dar.

„Das beste Wissen nutzt einem Unternehmen aber nichts, wenn es nicht verständlich aufbereitet ist“ so Michael Ballweg von der Lingulab GmbH. „Unverständliche und schlecht strukturierte Wiki-Einträge blockieren den Wissenstransfer von Experten zu Laien.“

LinguLab hilft Wiki-Autoren deshalb, verständliche und online-gerechte Texte zu erstellen. Der Optimierungswegweiser zeigt Schwachstellen direkt im Text an und gibt konkrete Verbesserungsvorschläge. Zur Analyse werden im Hintergrund vielerlei linguistische Kriterien verwendet, wie z.B. Satz- und Wortlängen, Satzkonstruktionen, Nominalstil u.v.a.m. Verbesserungsvorschläge zu Aufbau, Formulierung und Grammatik werden je nach Ziel des Textes angepasst. „LinguLab bietet für Wiki-Autoren eine objektive Arbeitshilfe. Die Einträge unterliegen einheitlichen Qualitätsstandards und die Mitarbeiter der Unternehmen profitieren von verständlichem Fachwissen und strukturiertem Informationsaustausch“ so Dr. Michael Scherm von Hallo Welt!.

„BlueSpice for MediaWiki wird LinguLab über eine Schnittstelle integrieren. Wiki-Autoren werden in der Lage sein, sich mit per Mausklick von LinguLab helfen zu lassen“, erklärt der Chefentwickler von Hallo Welt!, Markus Glaser. Neben der qualitativen Verbesserung von Wiki-Inhalten verspricht sich das Unternehmen auch positive Effekte in der Motivation zur Mitarbeit. „Viele Mitarbeiter beteiligen sich nicht bei der Erstellung von Wiki-Artikeln aus Angst, ihre Inhalte wären nicht gut genug. LinguLab bietet Sicherheit und Hilfe. Wir erhoffen uns durch den Schritt der Integration dieser Software, dass gerade neue Mitarbeiter mehr Vertrauen fassen und die inhaltliche Qualität eines BlueSpice Wikis nachhaltig steigt“, ergänzt Dr. Michael Scherm.

LinguLab wird in BlueSpice wird ab Herbst 2012 zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen:

Kontakt:
Dr. Michael Scherm ( Hallo Welt!)
Tel. 0941 – 660800
E-Mail: scherm@hallowelt.com

Michael Ballweg (LinguLab)
Tel. 0711 – 49030 – 372
E-Mail: michael.ballweg@lingulab.de

Dies könnte Ihnen auch gefallen

3 Kommentare

  • Miriam

    10. Juli 2012

    … interessant – werden wir uns bestimmt anschauen!

    Replay
  • Chris

    10. September 2012

    Klingt wirklich interessant. Als ich noch bei http://www.frieling.de/
    gearbeitet habe, wurde das auch schon verwendet dort.

    Replay
  • Susanna

    18. Juli 2013

    Ich finde das ist eine sehr gute Idee, so kann Wissen besser verbreitet und verständlicher gemacht werden. Es wäre schön, wenn das auch in anderen Bereichen gänge, zum Beispiel, wenn man Autor werden will und sein Buch veröffentlichen lassen möchte.

    Replay

Schreiben Sie einen Kommentar