MediaWiki installieren – Schritt für Schritt vorgehen

Ich will hier kurz die meist gestellten Fragen rund um die Installation von MediaWiki beantworten. Aber zunächst eine Gegenfrage: Wozu soll das Wiki dienen? Soll es nur eine Testinstallation sein oder produktiv eingesetzt werden?

Installation als lokales Testsystem

Zu Testzwecken empfehle ich MediaWiki lokal auf dem eigenen Rechner zu installieren. Die Installation eines Wikis läuft immer gleich ab. Zuerst müssen Sie die Umgebung , in der das Wiki läuft, schaffen und anpassen, also vor allem den Webserver und gegebenenfalls die Datenbank einrichten. Dann kopieren Sie die Dateien der Wikisoftware an den richtigen Ort und stellen eine oder mehrere Konfigurationsdateien von Hand oder automatisch auf die Systemumgebung ein. Hier sind vor allem die Angabe von Pfaden, Sprache und Verbindung zur Datenbank wichtig.

Für ihre lokale Installation können sie die Umgebung XAMPP verwenden. Eine Installationsanleitung dazu findet man auf der Seite mediawiki.org. Ich kenne kleine Unternehmen, die Ihr Wiki nur mit XAMPP betreiben und im Intranet zur Verfügung stellen.

Installation als Produktivsystem

Für den Produktivbetrieb in Unternehmen und Organisationen empfehle ich aber eine Installation in einer professionellen Umgebung. XAMPP ist für den professionellen Betrieb nicht ausgelegt. Hier haben Sie sich zu entscheiden, ob das Wiki öffentlich im Web ist, oder für den internen Gebrauch im Unternehmen zur Verfügung gestellzt werden soll. In jedem Fall brauchen Sie einen Speicherplatz im Netz. Die Systemvoraussetzungen finden Sie zum Beispiel hier auf BlueForge, oder wieder in der offiziellen Requirementliste auf mediawiki.org, wo natürlich auch die offizielle Installationsanleitung zu finden ist.

Im Netz gibt es auch brauchbare Videoanleitungen, wie zum Beispiel diese hier:

In Einzelfällen kann es auch sinnvoll sein, sich bei einem Webhoster Webspace und ein fertig installiertes MediaWiki gleich in einem zu buchen. Fast alle größeren Anbieter haben hier entsprechende Angebote. Und selbstverständlich bereiten sich auch Cloud-Anbieter darauf vor, MediaWiki in das Portfolio aufzunehmen. Man ist allerdings bei diesen Fertigangeboten nicht so flexibel, wenn die Software aktualisiert und ausgebaut werden soll. Dienstleister wie die Hallo Welt! – Medienwerkstatt organisieren Webspace, installieren, erweitern und pflegen die Software.

Ein paar Entscheidungshilfen, wo die Software letztlich liegen soll:

  • Migration: Die Daten in ihrem Testwiki können jederzeit in ein Produktivsystem umgezogen werden. Genrell ist der Umzug von Daten von einem MediaWiki mit einem überschaubaren Aufwand machbar.
  • Datensicherung: Für den Produktivbetrieb ist es aber wichtig, dass die Daten regelmäßig gesichert werden. Interne IT-Abteilungen oder Webhoster spiegeln regelmäßig die Server, so dass ein alter Stand wieder hergestellt werden kann. Je öfter die Daten gesichert werden und je länger die Sicherungsdaten vorgehalten werden, desto höher ist in der Regel auch die Hostinggebühr.
  • Testsystem: Bei Installationen mit vielen Sonderanpassungen und Erweiterungen empfehlen wir die Einrichtung eines Testsystems, das mit dem Produktivsystem synchronisiert wird. Im Testsystem können neue Entwicklungen eingespielt und abgenommen werden, bevor man sie ins Produktivsystem übernimmt. Außerdem hat man ein redundantes System, wenn das Produktivsystem offline gehen sollte.
  • Anbindung: Wenn das Wiki an eine zentrale Authentifizierung oder andere interne Software angebunden werden soll, wird das System meist im Intranet installiert, weil zum Beispiel eine Anbindung an den LDAP-Server über das Web nicht oder nur mit Aufwand möglich ist. Wenn die gesamte Infrastruktur in einer Cloud liegt, liegt der Fall anders. Selbstverständlich kann man das Wiki mit allen Anwendungen kombinieren, die in der Cloud verfügbar sind.
  • Kompatibilität und Upgrade: Es gibt unzählige Erweiterungen für MediaWiki, aber nicht jede Erweiterung arbeitet mit jeder MediaWiki-Version zusammen. Deshalb ist es nicht immer sinnvoll, die jeweils neueste MediaWiki-Version zu verwenden. Gerade MediaWiki hat einen sehr kurzen Publikationszyklus von nur drei Monaten. Daher empfehle ich, entweder jährlich oder alle zwei Jahre ein größeres Upgrade zu machen und zwischendurch die neuesten Sicherheitspatches einzuspielen. Problematisch wird es, wenn Entwickler im Haus den MediaWiki-Core verändern. Bei Upgrades werden diese Änderungen überschrieben und dann können unerwünschte Nebeneffekte auftreten, die erheblichen Supportaufwand produzieren. Um die Upgradesicherheit zu gewährleisten, vermeiden beispielsweise unsere Entwickler der Distribution BlueSpice for MediaWiki jeden Core-Hack.

Mit BlueSpice erweitern

Nicht zuletzt: Für diejenigen, die ihr MediaWiki mit BlueSpice free erweitern wollen, gibt es hier eine Installationsanleitung für die frei herunterladbare Software. Generell wird hier immer zunächst MediaWiki installiert und aktualisiert, um dann die neueste BlueSpice-Version „draufzusetzen“. Bitte beachten Sie auch hier, dass die BlueSpice-Version für den von Ihnen verwendete MediaWiki-Release geeignet ist.

Weblinks

Weitere Artikel zu MediaWiki:

Dies könnte Ihnen auch gefallen

7 Kommentare

  • Oliver Tacke

    14. August 2012

    Läuft bestens! Ich hätte nur gleich mal richtig in die Anleitung schauen sollen, dann hätte ich mir Fehlersucherei gespart – MediaWiki 1.17(.4) muss es noch sein… 🙂

    Replay
  • Richard Heigl

    16. August 2012

    Erfolgsmeldungen freuen uns natürlich am meisten 🙂

    Replay
  • Pingback:Pimp your MediaWiki: Datei hochladen und einfügen mit BlueSpice « Hallo Welt! Blog

  • Pingback:MediaWiki Skins – Das Auge liest mit « Hallo Welt! Blog

  • Pingback:Mediawiki Installationsanleitung auf deutsch

  • Markus W.

    25. Februar 2017

    Hi,
    ich bin gerade dabei Xampp zu installieren und will mir MediaWiki einrichten.
    Meine Frage, ist es bei MediaWiki auch Problemlos möglich bei bei den CMS System das fertig eingerichtete Wiki unter Xampp ins Web zu Übertragen?

    Falls ja, was müsste dann alles angepasst werden bevor ich das auf mein Webspace Übertrage?
    Oder wäre es sinnvoller auf den Webspace zu übertragen auf eine Unterdomain, sollte alles passen und ich dann die richtige Domain haben dann die Verlinkung ändern?

    Vielen Dank.

    Replay
    • Richard Heigl

      28. Februar 2017

      Hallo Markus,
      letzteres ist der bessere Weg 🙂

      Replay

Schreiben Sie einen Kommentar