BlueSpice 1.20 (beta) – der neue Release mit MediaWiki Versionsnummer

Seit gestern gibt es das neue BlueSpice 1.20 (beta) Release auf sourceforge.net zum Download.

Moment, 1.20?! Nein, kein Tippfehler! Denn wir haben uns entschieden, die Versionsnummern, denen von MediaWiki anzupassen, um mehr Transparenz zu schaffen. Zudem profitieren die Nutzer von allen MediaWiki Neuerungen.
In Zukunft werden die Versionsnummern von BlueSpice also wie folgt benannt: Die vorderste Zahl bezeichnet das Major-Release von BlueSpice. Die Zahl nach dem ersten Punkt gibt Hinweis darauf zu welcher MediaWiki Version dieses BlueSpice kompatibel ist. Wobei es so ist: bringt MediaWiki eine neue Version raus, machen wir BlueSpice kompatibel und passen die Versionsnummer entsprechend an. Zudem ist es so, dass BlueSpice 1.20 eine Ausnahme ist, denn dieses ist die einzige BlueSpice Version, die zu MediaWiki abwärtskompatibel ist, also MediaWiki 1.17; 1.18; 1.19 und 1.20 unterstützt. Alle folgenden BlueSpice Releases sind nur zu der MediaWiki Version kompatibel, die sie auch in der Versionsnummer stehen haben. Sollte es also ggf. bald BlueSpice 1.21 geben, so ist diese nur mit einem MediaWiki 1.21 nutzbar.

Nun aber zum Inhalt des BlueSpice 1.20 (beta) Release:

Viele kleine Schmankerl gibt es hier. Zum Beispiel das autocomplete und search-as-you-type in der Suche.

Autocomplete und search-as-you-type erleichtern die Suche
Autocomplete und search-as-you-type erleichtern die Suche

Dank dem Assistenten „InsertMagic“ ist es nun möglich dynamische Elemente einzufügen. Dazu gehören Tags, Magic Words, Vorlagen, etc. Die entsprechenden Codeschnipsel müssen nun nicht mehr extra über Spezialseiten herausgesucht werden, sondern können über einen Klick auf den neuen InsertMagic-Button im Editor ausgewählt und eingefügt werden.

Daran anknüpfend findet sich der Tag <bs:pageaccess groups=““ />. Hier können Gruppen angegeben werden, die die Seite betrachten dürfen. D.h. Zugriffsrechte sind nun auf Einzelseitenebene möglich. Die neue Facette „Änderungsdatum“ in der Facettensuche, gibt es in diesem Release noch nicht, aber wir arbeiten dran. Auch der

Der InsertMagic Assistent ist über einen Button in der Editorleiste erreichbar
Der InsertMagic Assistent ist über einen Button in der Editorleiste erreichbar

ExtensionManager zum Aktivieren / Deaktivieren von Erweiterungen nimmt mehr Zeit in Anspruch als erwartet, wir hoffen ihn im nächsten Release präsentieren zu können.

An BlueSpice wird im Übrigen an allen Ecken und Enden gearbeitet. Um da Eure Anliegen besser berücksichtigen zu können, haben wir eine Feedback Seite eingerichtet. Je mehr BlueSpice Nutzer uns Informationen über ihre Systemumgebung etc. bereitstellen, desto besser wird BlueSpice.

Apropos BlueSpice Website, wer die letzten Tage auf www.blue-spice.org war, wird entdeckt haben, dass es viele neue Pakete gibt. Dazu gibt es dann bald mehr Informationen. Die BlueSpice Seite erhält in Kürze auch ein Design-Update, d.h. vor allem die Startseite soll ansprechender und übersichtlicher werden.

Also BlueSpice 1.20 herunterladen!
Viel Spaß damit, und Ihr wißt ja… wir freuen uns auf Euer Feedback!

Dies könnte Ihnen auch gefallen

4 Kommentare

  • Peter

    30. Oktober 2012

    Toll dass sich um neue Versionen gekümert wird. Wäre es nicht jedoch besser die Probleme der jetzigen Versionen aus zu bügeln bevor neue Funktionen eingebaut werden?

    Replay
    • Richard Heigl

      1. November 2012

      Bei jedem Release werden auch zahlreiche Bugs behoben. Und neue Features kommen oft aus der allgemeinen Entwicklungsarbeit für Kunden mit dazu. Welches Problem sollte denn dringend beseitigt werden? – Richard

      Replay
  • Karl Schulz

    21. November 2012

    Ich persönlich würde mich über eine eingebaute Backupfunktion freuen, die sowohl SQL-Datenbank als auch die erforderlichen Dateien sichert und bei einer Neuinstallation oder Upgrade automatisch einspielt.

    Grüße
    Karl

    Replay
  • Markus Glaser

    21. November 2012

    Hallo Karl,

    gute Idee. Wir arbeiten tatsächlich schon an sowas ähnlichem für unser Farming-Tool und ich kann mir gut vorstellen, dass wir das bald auch für die „normalen“ Installationen mit ausliefern. Für das 1.20 Release werden wir das allerdings leider nicht mehr schaffen. Wenn’s also akute Fragen gibt, wende dich bitte an unseren Support (support@hallowelt.com), die helfen da gerne.

    Schöne Grüße,
    Markus

    Replay

Schreiben Sie einen Kommentar