Browse Tag by Release

BlueSpice Release 2.23.3 – Beta released

Seit Dienstag, dem 10.5.2016, gibt es die BlueSpice 2.23.3-beta, eine Minor and Maintenance Version von BlueSpice free, die ab sofort zum Test bei Sourceforge heruntergeladen werden kann.

Da es sich noch um eine Beta-Version handelt – der Final Release ist für Ende Mai 2016 geplant – brauchen wir SIE, um die Software auf Herz und Nieren zu prüfen. Jede Form von Feedback (je konstruktiver, desto besser 😉 ) ist in unserem Sourceforge Forums herzlich willkommen!

Auch wenn es sich nur um einen „Minor“ Release handelt, gibt es einige interessante und lang erwartete Neuerungen:

  • Kompatibilität: BlueSpice kann nun mit MediaWiki 1.27 verwendet werden.
  • BlueSpice API: Es gibt nun eine standardisierte API für viele BlueSpice Aktionen.
  • ContextMenu: Diese Erweiterung ist nun standardmäßig aktiviert.
  • Dashboards: Es gibt ein Wikiseiten-Portlet, das Ihnen erlaubt, beliebige Seiten Ihres Wikis als Dashboard-Item zu nutzen. Erstellen Sie Ihre eigenen Portlets!
  • ExtendedSearch: Wir haben Facetten-Operatoren eingeführt, mit denen Mehrfachauswahlen bei Facetten über AND oder OR miteinander kombiniert werden können. Außerdem können Artikel nun direkt aus der Autocomplete-Liste in neuen Fenstern oder Tabs geöffnet werden.
  • Flexiskin: Das Hintergrundbild kann nun deaktiviert werden.
  • GroupManager: Das Zeichenlimit für Gruppennamen wurde von 16 auf 255 erhöht.
  • InsertMagic: Die Beschreibungen der Tags sind nun um einiges ausführlicher.
  • PermissionManager: Flyout-Erklärungen für jedes Recht!
  • Upload: xml- und svg-Dateien können nun auch standardmäßig hochgeladen werden.
  • UserMerge: Zusätzliche Erweiterung in der Distribution. Damit können Sie mehrere Nutzer zu einem Nutzer zusammenfassen.
  • UserSidebar: Es gibt nun einen „Globale Aktionen“-Reiter für jeden Nutzer.
  • VisualEditor: Der Default-Stil für Tabellen wurde auf „contenttable“ gesetzt. Damit sehen Tabellen gleich viel besser aus…

Detaillierte Release Notes finden Sie in unserem BlueSpice Helpdesk.

BlueSpice 2.23 – ein Minor Release, der es in sich hat

Der Minor Release 2.23 von BlueSpice enthält deutlich mehr, als man auf den ersten Blick erwarten würde. Im Hintergrund wurde der Skin neu geordnet, Dialoge sind dadurch schneller und kundenspezifische Änderungen am Skin können nun besser umgesetzt werden. Auch das Thema Performanz sind wir noch einmal angegangen. Im Detail haben wir den allgemeinen Caching Support für BlueSpice hinzugefügt, der auf memcached ausgelegt ist.

Im Folgenden einen Einblick in die wichtigsten Änderungen.

Installer für Neu-Installationen

BlueSpice hat sich an den MediaWiki Installer drangehängt. Installiert man Schritt für Schritt so hat man am Ende nicht nur ein MediaWiki, sondern auch gleich das BlueSpice 2.23. Das freut vor allem BlueSpice Neulinge, denn wer bereits ein MediaWiki hat oder nur das BlueSpice upgraden will, muss in der freien Version auf den bislang vorgegebenen Weg zurückgreifen.

Der erste Installationsschritt mit dem neuen Installer
Der erste Installationsschritt mit dem neuen Installer

Sprachen

Die Sprachversionen, in denen BlueSpice verfügbar ist, werden täglich mehr. Über 54 Sprachen sind bereits in Arbeit und davon sind Englisch, Deutsch, Französisch, Mazedonisch, Russisch, Chinesisch (vereinfacht), Spanisch, Ukrainisch und Schwedisch entweder komplett übersetzt worden, oder mindestens bis zu  97%. Die Leute vom translatewiki.net leisten tolle Arbeit und ihnen sei auch an dieser Stelle noch einmal gedankt!

Editieren

Im WYSIWYG gibt einige kleinere Änderungen:

Tabellen: In der Tabellenbearbeitung gibt es wieder die Möglichkeit z.B. den Zellenhintergrund über die „Erweitert“-Funktionen einzufärben.

Interne Links: Weiterlesen

BlueSpice (for MediaWiki) Version 2 ist da – die zehn wichtigsten Neuerungen

BlueSpice 2.22.0 ist als stable da und die freie Version kann über Sourceforge.net heruntergeladen werden.
Im Helpdesk finden Sie die Installationsanleitung und die Release Notes.

Ganz offensichtlich ist das Facelift, das wir BlueSpice verpasst haben. Wir haben dabei versucht, aus unseren Erfahrungen und denen unserer Kunden zu lernen. Deshalb sind einige Elemente stark verändert worden, einige (fast) genauso geblieben. Ziel war es, das Design flexibel zu gestalten und störende Elemente wie die WidgetBar, die immer wieder Inhalte überdeckt hat, so zu verändern, dass sie das Arbeiten nicht behindern, sondern unterstützen.

Weniger offensichtlich, dafür grundlegend, ist im Übrigen der Umbau der Architektur zu einer „echten“ MediaWiki-Extension. Das fällt insbesondere Administratoren auf, die sich mit MediaWiki gut auskennen. Denn BlueSpice kann nun wie eine „normale“ MediaWiki-Extension behandelt werden, d.h. Erfahrungen mit MediaWiki können nun auf BlueSpice angewandt werden.

Neben diesen grundlegenden Änderungen gibt es natürlich auch in diesem Release viele neue Funktionen, die das alltägliche Arbeiten mit BlueSpice unterstützen.

Viel Neues also, womit man sich erst mal zurecht finden muss.

Damit Sie eine schnellere Orientierung bekommen, haben wir mal die, unserer Meinung nach, zehn wichtigsten Neuerungen der neuen BlueSpice Version 2 für Sie zusammengestellt:

1. Der neue Skin – das Layout mal so richtig aufgeräumt
Wie oben bereits erwähnt, wollten wir erreichen, dass das Layout luftiger und flexibler wird. Fangen wir links an: die dreiteilige Navigation hat sich bewährt, aber nimmt doch recht viel Platz ein. Nun können die Menüpunkte dort mit Icons versehen werden, so registriert das Gehirn schneller worum es eigentlich geht. Außerdem hat dies den Vorteil, dass die Navigation nun „zusammengeklappt“ werden kann. Ein Klick auf die dunkelblauen Pfeile bewirkt, dass sich die Navigation verkleinert und sich der Inhaltsbereich dadurch vergrößert.

Die dreiteilige Navigation kann auf- und zugeklappt werden.
Die dreiteilige Navigation kann auf- und zugeklappt werden.

Weiterlesen

BlueSpice 2: Die neue Version kommt noch in diesem Jahr!

Vor drei Jahren, im Oktober 2010, sind wir mit BlueSpice gestartet. Seither haben wir die Software immer wieder schrittweise erweitert und verbessert. Im Herbst 2013 wollen wir nun einen größeren Sprung wagen und eine komplett überarbeitete Version publizieren.

Das neue BlueSpice verarbeitet unsere bisherigen Erfahrungen mit öffentlichen Unternehmenswikis, die Wünsche und Vorschläge von Nutzern. Es ist aber auch ein wichtiger Schritt, um BlueSpice für Entwickler und andere Anbieter zu öffnen. Das haben wir bereits in der Planung berücksichtigt, indem wir die Nutzer zum FeaturePoll eingeladen haben. Auch die architektonischen Änderungen im Untergrund zielen darauf ab.

Der Zeitplan: Im Oktober 2013 sollen die Beta und die Stable an den Start gehen. Die gute Nachricht ist, dass die Veränderungen im Maschinenraum bereits weitestgehend abgeschlossen sind. Damit das Release keine Neverending Story wird, haben wir uns für einen Timebox-Ansatz entschieden: Lieber ein Feature weniger, als den Veröffentlichungstermin stark zu gefährden. Nichtsdestotrotz haben wir viel vor. Weiterlesen

Hallo Welt! unterstützt ab jetzt das MediaWiki-Releasemanagement

Die Wikimedia Foundation (WMF) plante seit einiger Zeit, das Releasemanagement von MediaWiki an einen Dienstleister zu übergeben. Ende Mai 2013 veröffentlichte die WMF ein Request for Proposal und bat um Bewerbungen für diese Aufgabe.

Letzte Woche fiel schließlich die Entscheidung: Das Paper von Mark Hershberger (NicheWork LLC) und Markus Glaser (Hallo Welt! – Medienwerkstatt GmbH) machte das Rennen.

Mark Hershberger (CC BY-SA 3.0)

Das MediaWiki-Releasemanagement ist eine sehr reizvolle Aufgabe. Schließlich geht es um die tausendfache Nutzung von MediaWiki außerhalb der großen Wikimedia-Projekte. Die Medienwerkstatt kümmert sich schon lange um diese Nutzergruppe und kann das jetzt mit neuer Energie weiterverfolgen.

Auf die Zusammenarbeit mit NicheWork freuen wir uns nicht nur inhaltlich, sondern auch persönlich. Mark Hershberger ist ein langjähriges und äußerst erfahrenes Mitglied der Entwickler-Community. Unter anderem war er der erste MediaWiki-Bugmeister.
Und in den vergangenen Jahren ergaben sich immer wieder Kooperationen mit Mark in der MediaWiki-Community. Eine Basis, auf der wir nun aufbauen können.

Zusammen mit NicheWork wird es zunächst darum gehen, die kommenden Releases für die MediaWiki-Community sicherzustellen. Darüber hinaus sollen künftig die Anforderungen von Third-Party-Nutzern (also Nutzern außerhalb von Wikimedia) stärker berücksichtigt werden.

Offizielle Bekanntgabe der Wikimedia Foundation.

BlueSpice 1.20 (beta) – der neue Release mit MediaWiki Versionsnummer

Seit gestern gibt es das neue BlueSpice 1.20 (beta) Release auf sourceforge.net zum Download.

Moment, 1.20?! Nein, kein Tippfehler! Denn wir haben uns entschieden, die Versionsnummern, denen von MediaWiki anzupassen, um mehr Transparenz zu schaffen. Zudem profitieren die Nutzer von allen MediaWiki Neuerungen.
In Zukunft werden die Versionsnummern von BlueSpice also wie folgt benannt: Die vorderste Zahl bezeichnet das Major-Release von BlueSpice. Die Zahl nach dem ersten Punkt gibt Hinweis darauf zu welcher MediaWiki Version dieses BlueSpice kompatibel ist. Wobei es so ist: bringt MediaWiki eine neue Version raus, machen wir BlueSpice kompatibel und passen die Versionsnummer entsprechend an. Zudem ist es so, dass BlueSpice 1.20 eine Ausnahme ist, denn dieses ist die einzige BlueSpice Version, die zu MediaWiki abwärtskompatibel ist, also MediaWiki 1.17; 1.18; 1.19 und 1.20 unterstützt. Alle folgenden BlueSpice Releases sind nur zu der MediaWiki Version kompatibel, die sie auch in der Versionsnummer stehen haben. Sollte es also ggf. bald BlueSpice 1.21 geben, so ist diese nur mit einem MediaWiki 1.21 nutzbar.

Nun aber zum Inhalt des BlueSpice 1.20 (beta) Release:

Viele kleine Schmankerl gibt es hier. Zum Beispiel das autocomplete und search-as-you-type in der Suche. Weiterlesen

BlueSpice MobileApp ist als Download verfügbar

Die großen Themen in der IT sind derzeit sicher Cloud und Mobile. Und auch die Hallo Welt! hat sich zum Ziel gesetzt, im Jahr 2012 entsprechende Angebote für die Distribution BlueSpice  for MediaWiki zu entwickeln.

Eine wichtige Etappe ist dabei die Veröffentlichung der ersten freien MobileApp für BlueSpice (wir hatten bereits im Februar darüber berichtet). Mit der App lassen sich unterwegs Wiki-Inhalte schnell suchen und anzeigen. Und seit wenigen Stunden kann sie frei auf Sourceforge heruntergeladen werden. Die Installationsanleitung finden Sie ebenfalls dort, aber auch in unserem Helpdesk.

Die App ist mit Einschränkungen auch für MediaWikis ab der Version 1.15 verwendbar – allerdings werden Bilder nur in BlueSpice dargestellt und es muss sich um ein Wiki handeln, für das man sich anmelden muss.

Wir freuen uns über alle Ideen und Anregungen, wie die App weiterentwickelt werden sollte. Nutzen Sie dazu einfach unser  (Projektforum). Und selbstverständlich passen wir die App auch für Unternehmen an.

Aber jetzt wünschen wir erst einmal viel Spaß mit dem neuen Feature!

BlueSpice 1.1.1 Bugfix-Release

Die BlueSpice-Entwickler haben in den letzten Tagen ein paar störende Bugs gelöst und wir haben uns entschieden, dazu einen Bugfix-Release zu publizieren: Download.

  • InsertCategory zeigt die Hierarchie wieder richtig an und Oberkategorien werden nicht mehr automatisch mit eingefügt.
  • InsertFile / InsertLink: Das Problem mit der „Doppelten Schaltfläche“ ist behoben.
  • VisualEditor: Word wird jetzt ohne <span> und <div> importiert
  • ExtendedSearch: Die Treffer bei Fuzzy und Mehr-Wort-Suchen sind verbessert
  • UniversalExport / UEModulePDF: Fehler bei Sonderzeichen in Bild- und anderen Dateinamen ist auch behoben

Viel Spaß mit BlueSpice!

BlueSpice for MediaWiki 1.1 ist als stable verfügbar!

Seit heute ist BlueSpice als stabile 1.1. Version verfügbar. Man kann die neueste Version wie gewohnt bei sourceforge (zip, 58.9 MB) herunterladen.

Was hat sich verändert?

Zu allererst werden sich BlueSpice 1.1. Nutzer darüber freuen, dass BlueSpice deutlich an Geschwindigkeit zugenommen hat.
Kleinere Neuerungen gibt es aber vor allem für das alltägliche Arbeiten mit BlueSpice: Wir haben den Editor verbessert, nicht zuletzt weil wir den neuesten TinyMCE eingespielt haben. Kategorien können jetzt im Lesemodus vergeben und verändert werden. Das spart Zeit, weil man nicht extra ins Bearbeiten-Menü wechseln muss. Außerdem kann jetzt beim Hochladen bzw. Einfügen von Bildern direkt das Bild verlinkt werden. Die Shoutbox ist nun größer, es kann mehr Text eingegeben werden und neben dem Kommentar erscheint das Autoren-Profilbild. Diskussionen und Kommentare können so leichter und auf einen Blick nachvollzogen werden.

Die Suche hat ein Upgrade erfahren. Das merkt man im täglichen Umgang: Konnte man bisher „Wiki“ eingeben und erhielt mit der Rechtstrunkierung zum Beispiel „Wiki“ und „Wiki-Software“ als Treffer, ist es nun möglich, nach „*Software“ zu suchen und bekommt dann den Treffer „Wiki-Software“. Die Suche kann also jetzt auch die Linkstrunkierung.
Im PDF Export kann zwischen verschiedenen Templates (Designs) gewählt werden  und auch einzelne Namensräume können nun mit verschiedenen Designs/Farben u.ä. gestaltet werden.

Programmierer und Admins werden von dem neuen SyntaxHighlight begeistert sein.

Die Neuerungen von BlueSpice 1.1 stable noch mal im Überblick:

  • Improved performance
  • New databases supported: PostgreSQL and Oracle
  • Improved cache control (localisation cache, initial memcache support)
  • UniversalExport: New templating system for PDFs
  • Categories can be assigned in view mode
  • RSS-Feeds: Outlook support improved
  • ArticleInfo: information about subpages
  • ShoutBox: changes on the user interface
  • VisualEditor: new TinyMCE version
  • New extensions: CountThings, HideTitle, NamespaceCSS, CSyntaxHighlight
  • ExtendedSearch: Updated to Solr3.5 to allow left wildcards
  • InsertImage: Improved uploader. Images can be linked.

BlueSpice 1.0.1 veröffentlicht

Es wurde eben schon im offiiellen BlueSpice-Blog gepostet: Es gibt einen neuen Release von BlueSpice for MediaWiki. Dabei handelt es sich vor allem um einen Patch-Release, der viele Bugs der Version 1.0 behebt. Die wichtigsten Änderungen sind aber:

  • MediaWiki 1.17 wird jetzt unterstützt,
  • BlueSpice arbeitet nun mit öffentlichen Wikis besser zusammen, es gibt vor allem keine Leserechtseinschränkungen mehr für nicht-registrierte Nutzer (zum Beispiel bei Bildern),
  • RSS Feeds haben jetzt eine Token Authentifizierung (man kann RSS in Outlook abonnieren auch wenn der Lesezugriff allgemein unterbunden ist),
  • Seitenvorlagen können nun auch für verschiedene Namensräume angelegt werden,
  • die Funktion „Review“ arbeitet jetzt mit den der Freigabeerweiterung „Flagged Revisions“ zusammen und
  • im BlueSpice-Skin wurde der versionsspezifische “Common”-Folder entfernt.

Alle weiteren Release Notes hier.